de Kruta håm…

Bürgerservice

Kirche_Grokrut

 Glockenpräsentationsgebäude

Glocken sind Ausdruck der Freude bei Festen, aber auch Ausdruck der Trauer, bei Gefahren werden Glocken zum Signal. Glocken sind mehr als ein akustisches Zeichen, sie erinnern an Gott, sind Begleiter durchs Leben und rufen zur Besinnung.

Seit dem Jahre 1918 begleiteten uns diese vier Stahlglocken durchs kirchliche Leben. Über die Glocken sind weder im Gemeindearchiv noch in der Pfarrchronik weitere Aufzeichnungen zu finden.

Die Zwölferglocke ist 900 kg, die Elferglocke 390 kg, die Zehnerglocke 150 kg und die Sterbeglocke 40 kg schwer.

Am 5. April 2005 wurden unter großer Anteilnahme der Bevölkerung diese Glocken vom Kirchenturm herunter genommen und die Neuen aus Passau begrüßt.

 

 

museum

erdstaelle1museum1

Das Museum und die Erdställe können

jedes dritte Wochenende ab 15:00 Uhr,

 sowie nach telefonischer Voranmeldung besichtigt werden.

Martin Bauer: 02556/5383

Erich Vodicka: 0664/1459999

Wenn Sie mehr über die geheimnisvollen Erdställe erfahren möchten dann besuchen sie die Internetseite Höhlenwelten!

erdstalllogo

Broschüre und Literatur

17.09.09 00417.09.09 007

    Höhlenwelten cavae tóna  € 8,-           Erdstallanlage v. Edith Bednarik  € 15,-

.... erhalten Sie am Gemeindeamt!

 

Am höchsten Punkt unserer Gemeinde (235 m über Adria) steht die Wartbergwarte! Nach dem erklimmen des ca. 15 Meter hohen Turmes eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über das Weinviertel in seiner ganzen Pracht! Im Westen der Blick auf die Ruinen Staatz und Falkenstein. Nach Süden auf die Großgemeinde Großkrut mit ihren Katastralgemeinden Althöflein und Ginzersdorf. Am Fuße der Warte stehen informative Schautafeln zum Thema Wein und über die Geschichte des Weinbau's in Großkrut. Genießen Sie den herrlichen Ausblick auf die unzähligen Weingärten am Fuße der Warte. Schlendern Sie auf markierten Rundwanderwegen durch die Rieden!

Die Wartbergwarte ist vom Ortszentrum ca 5,5 Kilometer entfernt und über den romantischen Kellerberg Großkrut wunderbar zu erreichen!

Der Kellerberg Großkrut ist ein einzigartiges Kleinod im Weinviertel! Besuchen Sie dieses "Dorf ohne Rauchfang" und tauchen Sie ein in vergangene Zeiten. Lassen Sie ihre Seele baumeln und die Gedanken schweifen und wenn Sie Glück haben, und es ist ein Kellerbesitzer vor Ort, kann es passieren, dass Sie spontan zu einem Schlückchen Wein eingeladen werden.

Der Kellerberg ist aber mehr als nur schön anzusehen! Jedes Jahr Ende August findet das traditionelle und sehr gut besuchte Kellerbergfest statt! Regionale Schmankerl und natürlich alle Weine aus der Großgemeinde gilt es hier zu verkosten!

Im Sommer laden die Familie Weingartshofer und Schlifelner regelmäßig zum Heurigen im Urigen Ambiente des Kellerberges ein. Einmal pro Monat, und das dass ganze Jahr hindurch, lädt das Weingut Späth zum "Offenen Keller" ein!

Infotafeln am Fuße dieses Juwels erzählen über die Geschichte des Weinbau's in Großkrut, und Anhand der "alten Presse" kann man noch erahnen, wie mühsam es damals gewesen sein muss, Wein zu keltern!

Aber nicht nur im Sommer "lebt" der Kellerberg! Im Winter, wenn Schnee liegt, ist er das beliebteste Rodelziel unserer Gemeinde, und sofern es die Schneelage erlaubt, baut die Jugend Großkrut eine Bar aus Schnee und lädt zum Apres Ski am Kellerberg, mit Nachtrodeln auf beleuchteter Piste, ein!

Wir würden uns freuen, Sie einmal bei uns am Kellerberg begrüßen zu dürfen!